24 Sep
29 Sep

Athenaeum von Malaga

Montag, 24

Humanist Tertulia

Thema: " Romantik "

Koordinaten : José Olivero Palomeque

Sala Muñoz Degrain

Um 19.00 Uhr

 

Dienstag, 25

Runder Tisch: " Stirb in Andalusien. Würde und Rechte: Rechte am Lebensende und Regulierung des Rechts auf Lebenserhaltung "

Referenten:

Luis Pizarro Fernández . Stellvertreter des andalusischen Bürgerbeauftragten

Javier Velasco Laiseca . Präsident des Bundesverbandes Recht auf einen würdigen Tod DMD

Rafael Gómez García . Assistance Manager der CUDECA Stiftung (Málaga)

Ricardo Gómez Huelgas . Leiter der Abteilung für Innere Medizin, Regionalkrankenhaus Carlos Haya

Ginés Martínez Arquero . Vizepräsident und Vocal of Health des Ateneo de Málaga

Versammlungshalle

Um 19.00 Uhr

Organisiert von: Vocalía de Salud und dem Bundesverband Recht auf die Dignamente

 

Dienstag, 25

Monatsgespräch " Dienstag Maritime "

Das Thema, das diskutiert werden soll, ist " Gegenwart und Zukunft der Port-Kapelle ", die von Juan Antonio Martín Fernández und Juan Machuca Verdún vorgestellt wird . Präsident und Sekretär der Vereinigung Freunde der Kapelle und Mitglieder der Versammlung.

Sala Muñoz Degrain

Um 19:15 Uhr

Organisiert von: Vocalía de Patrimonio Marítimo

Koordinaten: Felipe Foj

 

Mittwoch, 26

Präsentation des Buches

"IES Rosaleda. 70 Jahre im Dienst der Gesellschaft und Bildung von Malaga "

Referenten:

Autor: David A. Delange Segura . Doktor in Geschichte, Professor von IES Rosaleda

Antonio Barberá Fernández . Lokaler Forscher Mitglied von Alumni ISFF (IES Rosaleda)

Präsentiert von: Miguel Tello Reyes . Mitglied der Geschichte / Bürgerbeteiligung

Versammlungshalle

Um 19.30 Uhr

Organisiert von: Vocalía de Historia / Participación Ciudadana

 

Donnerstag, 27

Cycle Konferenzen 25 Jahrestag Prodiversa

Konferenz: " 25 Jahre Immigration und Zuflucht"

Sprecher: Sami Nair

Versammlungshalle

Um 19.30 Uhr

Organisiert von: Kommunikation und Pressebüro

Politologe, Soziologe, Philosoph und Professor für Französisch, algerischer Herkunft, Spezialist für Migrationsbewegungen, Berater der Präsidenten Frankreichs, Miterand und Jospin, für Einwanderungs- und Kooperationspolitik. Treibende Kraft des Begriffs Codesarrollo, der die Einwanderung integriert und die Integration im Gastland mit der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung ihrer Herkunftsländer verknüpft.

Samstag, 29

Kolloquium Präsentation des Essays:

"Vergewaltigt oder tot. Eine Behauptung gegen alle Herden und ihre Komplizen "

Autor: Isabel Valdés . Journalist der Tageszeitung El País

Geschenke: Cristina Consuegra . Vocal des Ateneo de Málaga

Versammlungshalle

Um 19.30 Uhr

Organisiert von: Vocalía de Feminismo