25 Oct
27 Oct
Das Arbonaida Athenaeum, in Zusammenarbeit mit dem Rathaus von El Cuervo, organisiert diese Tage, die im Rahmen des Historisch-Archäologischen Projekts, das derzeit von dieser Kulturgruppe entwickelt wird, und die verschiedene Bereiche wie die Sammlung von Dokumenten, Fotografien und audiovisuellen Material, Beschaffung umfasst mündliche Zeugnisse, virtuelle Rekonstruktion der populären Architektur von El Cuervo de Sevilla, etc ...

Die Tage beginnen am Donnerstag, den 25. mit einer Führung durch das Archäologische Museum von Jerez de la Frontera, in Zusammenarbeit mit dem Verein Freunde des Museums von Jerez. Angesichts der zahlreichen wertvollen Objekte, die in der Umgebung der Sierra de Gibalbín und des Bevölkerungszentrums von El Cuervo gefunden wurden, erwirbt der Besuch großes Interesse.
 
Am Freitag, 26. Oktober, wird im CCA José Moreno Vargas "El Mojiconero", Sitz des Ateneo im CC Postas Haus von El Cuervo, mit freiem Eintritt bis zur vollen Kapazität, eine Reihe von Vorträgen und Rundtisch, wo die Geschichte und historisch-archäologisches Erbe von El Cuervo und seiner Umgebung von verschiedenen Seiten. Teilnehmer Forscher (Archäologen und Historiker) sowohl unabhängige als auch mehrere Universitäten (im Programm aufgeführt). Der Inhalt der Beiträge wird gesammelt und in einer monographischen Ausgabe des Fachmagazins Ligustinus veröffentlicht.
 
Am Samstag, den 27. Oktober, beginnen wir den Tag mit einer geführten Tour (die Route ist im informativen Triptychon enthalten), die uns, ausgehend vom Stadtzentrum von El Cuervo und Haltestellen an verschiedenen Stellen von historischer Bedeutung, zum Parque Rocío de die Kammer, in der eine Nachbildung eines römischen Lagers durch den Verein Ad Urbe Condita von Madrid stattfinden wird.
Der Tag endet mit einer Präsentation im Klassenzimmer der Natur mit dem Titel "Geschichte, Mythologie und Architektur in der antiken Astronomie" und einer geführten Himmelsbeobachtung durch die astronomische Vereinigung von Magallanes Jerez.
 
Alle Aktivitäten sind kostenlos und kostenlos (außer 3 € Eintritt in das Jerez Museum).