10 Dec
19:30

"Vierzig Jahre spanische Verfassung und siebzig Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte"

Besprechungszyklus zum 40. Jahrestag der spanischen Verfassung

Ort: Versammlungshalle des Ateneo de Málaga

Datum und Uhrzeit: 10. Dezember 2018, 19.30 Uhr

Thema: Vierzig Jahre spanische Verfassung und siebzig Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte: AUF DIE ZUKUNFT SUCHEN

Sprecher: Dr. Ángel Rodríguez-Vergara Díaz Wahlrat des andalusischen Beirats. Professor für Verfassungsrecht an der Universität von Málaga (UMA); Ordentlicher Professor für Verfassungsrecht an der Universität von Malaga (UMA)

Präsentiert von: Miguel Tello, Mitglied der Geschichte und Bürgerbeteiligung des Ateneo.

Das Buch wird präsentiert: "Studien zur Verfassungsreform von 1978 zu seinem vierzigsten Jahrestag", koordiniert von Yolanda Gómez Sánchez. 40 Jahre Verfassung haben dazu gedient, die Nützlichkeit und Wirksamkeit der Magna Carta als Garantie für die Rechte und Pflichten der Staatsbürgerschaft zu bestätigen. Aus verschiedenen Sektoren wird jedoch die Notwendigkeit gefordert, sie nach einer neuen Zeit aus der Überzeugung heraus anzupassen und zu reformieren, dass sie im demokratischen Raum gültig bleibt. Zwischen beiden wird ein offener Dialog eingerichtet, der sich direkt mit der kontroversen Frage der Verfassungsreform befasst.