Ateneos de Andalucia Verbände Almodovar del Río Córdoba

Das Ateneu Popular de Sarrià, kalziniert und mit Hakenkreuzen, faschistischen Symbolen und Proklamationen des "Todes an die CDR"

Obwohl die Behörden sagen, dass die Gründe für das Feuer im Moment unbekannt sind, zeigen die Verantwortlichen für den Weltraum Hinweise auf einen "faschistischen Angriff".

29/03/2018

Das Ateneu Popular de Sarrià , das sich in der Straße Hort de la Vila im Stadtteil Barcelona befindet, ist heute Morgen durch ein Feuer , das in der Morgendämmerung stattfand, völlig verbrannt . Die Flammen haben keine Verletzungen verursacht, aber das Gebäude erleidet erhebliche strukturelle Schäden und Feuerwehrmänner warnen vor der Gefahr des Einsturzes.

Das Feuer fand gegen drei Uhr morgens in diesem Gebäude statt, das sich an der Hausnummer 29 der Straße Hort de la Vila de Sarrià befindet, und Quellen des Ateneu haben angedeutet, dass es provoziert worden wäre, da im Hof ​​Hakenkreuze erschienen sind Celtic und Graffiti 'Du bist tot CDR' . "Heute, zwischen 3-4 Uhr morgens, haben wir die Ateneu Popular de Sarrià, innen, nationalsozialistische und franquistische Symbole verbrannt, die nun darauf warten, das Material, das darin war, wiederzugewinnen", sagte das Ateneu auf Twitter.

Die Mossos untersuchen den Ursprung des Feuers, in einigen Untersuchungen, deren Haupthypothese ist, dass es laut den Quellen beabsichtigt war. Auf der anderen Seite haben Quellen des Ateneu darauf hingewiesen, dass das Gebäude aufgrund der schlechten Bedingungen, in denen es verblieben ist , wahrscheinlich bis zum Bericht der Feuerwehrleute gestürzt werden muss. In diesem Sinne sind die Feuerwehrmänner von Barcelona und kommunale Techniker bis zum Ateneu umgezogen, um zu bewerten, ob es strukturelle Schäden gibt.

Dies ist der vierte Angriff der Einheimischen, der sich seit dem Referendum von 1-O verstärkt hat , bisher in Form von Graffiti, Silikon im Schloss oder Schäden an der Tür. So waren früher faschistische Graffiti auf dem Hof ​​erschienen, und sogar am 18. November gelang es einer Gruppe, das Gebäude zu betreten, indem sie die Heckscheibe zerbrach und schwere Schäden anrichtete.